weissercappuccino

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Einen Kaffeeschock...

...hab ich schon fast durch die ständigen Wiedersehen beim Kaffee mit alten Freunden. Aber dafür opfere ich ja gerne meine Gesundheit...
Münster ist dabei wie immer - es regnet. Das schreckt aber keinen davon ab, trotzdem Fahrrad zu fahren und draußen rumzuhüpfen (was sollten sie auch machen - drei Viertel des Jahres zu Hause bleiben...?). Und Jogger gibts auf einmal! Dazu muss man sagen, dass die kleine Conny und ich uns schon früher durch Kälte und Nässe geschlagen haben, sozusagen Wind und Wetter trotzten, nur um zu der wohlverdienten Bewegung zu kommen. Und eigentlich waren wir dabei meistens alleine, vor allem wenn es schneite und stürmte. Jetzt auf einmal aber kommen sie alle aus den Löchern, die Winterschläfer, die sich nur während des Sommers an Promenade und Aasee blicken lassen - und rennen, was das Zeug hält! So konnte ich mich vorgestern kaum retten vor Gegenverkehr und Überholmanövern (denn mich langsamste Joggerin der Welt überholt nunmal naturgemäß jeder!). Erst war ich deswegen ganz verwirrt, traute meinen Augen kaum und starrte auf die professionell auszusehen zu habenden Trinkflaschen an den professionellen Laufgürteln der demi-professionellen Läufern vor mir (ich, die mit ihrer ollen Spochthose hinterherschlappte).
Und dann fuhr er an mir vorbei, der Bus mit der Werbung "Am 10. September ist Volksbank-Münster Marathon". Daher weht also der Wind - wobei mich bei meiner plötzlichen Erkenntnisse das Bedürfnis packte, laut zu schreien: "Lasst es doch bleiben, das hilft doch eeeeh alles nix mehr - jetzt is auch zu spät!"
Aber natürlich blieb ich im Grunde meines Herzens fieses Wesen brav - Selbstkontrolle ist einfach alles...
L.

3.9.06 12:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen